Torten eindecken – Einfache Anleitung mit vielen Bildern

Sie wollten schon immer eine Torte eindecken, haben allerdings Respekt vor der Herausforderung? Mit unserer Anleitung gelingt es Ihnen mit Sicherheit. Wir haben jeden Arbeitsschritt genau beschrieben und bebildert. Das Eindecken von Torten ist auch für Hobbybäcker kein Problem und wir wünschen Ihnen viel Freude dabei.

Halten Sie sich einfach genau an die Anleitung und schon bald werden Sie Ihre Torte wundervoll eingedeckt haben.

Schritt 1 beim Torte eindecken: Den Rollfondant vorbereiten

Sie haben die Torte gefüllt und mit einer rollfondanttauglichen Creme eingestrichen. Nun soll das Kunstwerk mit Rollfondant eingedeckt werden. Bevor Sie jedoch mit der Verarbeitung des Rollfondants beginnen, muss die Zuckermasse vorbereitet werden.

Rollfondant lässt sich bei Zimmertemperatur am besten verarbeiten. Stellen Sie die Masse daher einige Stunden vor der Verarbeitung, oder am Abend vorher auf die Arbeitsfläche und lassen Sie sie akklimatisieren. Ist der Rollfondant vor der Verarbeitung noch sehr fest, kann er 10–30 Sekunden in der Mikrowelle (600 Watt: höchste Stufe; 900 Watt: mittlere Stufe) erwärmt werden.

Die Arbeitsschritte:

1.1 Vor dem Ausrollen oder Modellieren wird der Fondant geschmeidig geknetet. Dazu die Arbeitsfläche leicht mit Bäckerstärke bestäuben, …

Rollfondant-vorbereiten-1YmPXJ6m6AxJu4

1.2 Den Rollfondant mit den Händen bearbeiten, rollen und kneten,

Rollfondant-vorbereiten-3

Rollfondant-vorbereiten-4

Rollfondant-vorbereiten-5

… bis er weich und elastisch ist.

Rollfondant-vorbereiten-6

 

Schritt 2 beim Torte eindecken: Rollfondant ausrollen

2.1 Eine glatte und nicht haftende Arbeitsfläche (Antihaftmatte bzw. Green Board) mit ein wenig Bäckerstärke bestreuen.

Rollfondant-ausrollen-1

2.2 Den Rollfondant auf die Arbeitsfläche legen. Nun die Masse mit dem Rollholz aus der Mitte mit leichtem Druck vom Körper weg ausrollen.

Rollfondant-ausrollen-2

2.3 Den Rollfondant in regelmäßigen Abständen im Uhrzeigersinn mit einer Vierteldrehung drehen, das erleichtert das gleichmäßige Ausrollen der Rollfondantdecke.Rollfondant-ausrollen-4

2.4 Den Rollfondant auf diese Weise ausrollen, bis die gewünschte Stärke (siehe Tippkasten) und Größe erreicht sind.

Rollfondant-ausrollen-5

2.5 Zum Schluss die Rollfondantdecke mit der Polierklinge sanft glattstreichen.

Rollfondant-ausrollen-6

2.6 Luftblasen mit einer Nadel einstechen und ausstreichen. Achten Sie darauf, dass Sie den Rollfondant seitlich einstechen und nicht von oben, so lässt sich die Luft besser ausstreichen.

Rollfondant-ausrollen-8

Tipp: Den Fondant auf welche Stärke ausrollen?

Rollfondantdecken werden normalerweise auf 1 – 3 mm ausgerollt. Wer in der Tortenkunst noch nicht so erfahren ist, sollte anfangs die Decke auf 3 – 4 mm ausrollen; so lassen sich später beim Eindecken kleine Unebenheiten der Torte besser glätten. Auch reißt eine etwas dickere Rollfondantdecke nicht so schnell wie eine dünne. Auch bei dunklen Füllungen oder Zartbitterganache ist es empfehlenswert, eine weiße Rollfondantdecke 2–3 mm stark auszurollen, damit der Zuckerüberzug blickdicht ist und der dunkle Untergrund nicht durchscheint. Spezielle Gummiringe, die Sie über die Enden des Rollholzes streifen können, oder Stäbe in der gewünschten Stärke, zwischen denen die Zuckermasse ausgerollt wird, helfen dabei, die gewünschte Ausrollstärke einzuhalten.

Tipp: Wie groß ausrollen?

Mithilfe einer speziell entwickelten Formel des Konditors und Rollfondantprofis Jens Oprzondek können Sie berechnen, wie groß Sie den Rollfondant ausrollen müssen, um eine Torte einzudecken.

Formell: Höhe der Torte x 2 + Durchmesser der Torte + 5 cm

Beispiel: Die Torte ist 8 cm hoch und hat einen Durchmesser von 26 cm: 2 x 8 cm + 26 cm + 5 cm = 47 cm. Sie müssen den Rollfondant also so ausrollen, dass er überall einen Durchmesser von mindestens 47 cm hat.

Rollfondantmenge zum Eindecken von Torten

Eckige Torte 15 x 20 18 x 20 20 x 20 25 x 20 28 x 20 30 x 20
Ausrollfondant Ca 630 g Ca 720 g Ca 780 g Ca 950 g Ca 1.000 g Ca 1.100 g
Runde Torte 15 cm 18 cm 20 cm 25 cm 28 cm 30 cm
Ausrollfondant 280 - 300 g 360 - 400 g 420 - 450 g 350 - 500 g 500 - 750 g 750 - 800 g

Ausgegangen wird von 6cm Torten Hoch

Tipp: Was tun, wenn der Rollfondant reißt?

Beim Aufnehmen oder beim Eindecken kann es schon mal vorkommen, dass der Rollfondant reißt. Kleine Risse können Sie mit den Fingern wieder zusammenkneifen. Die Stelle anschließend mit kreisenden Bewegungen der Hand glätten. Hat der Rollfondant größere Risse, hilft nur eins: Noch einmal ausrollen und neu eindecken.

Eine runde Torte eindecken

1. Die Rollfondantdecke mit flachen und trockenen Händen vorsichtig von der Arbeitsfläche abheben, …

Runde-Torte-eindecken-1

2. … auf die flache Hand legen …

 Runde-Torte-eindecken-2

3. und mittig auf der Torte platzieren. Alternativ können Sie die Decke auch mit einem großen Rollholz aufrollen.

Runde-Torte-eindecken-3

4. Die Oberfläche der Rollfondantdecke mit den Händen glattstreichen. Dabei können Sie fühlen, ob unter der Decke Luftblasen eingeschlossen sind. Diese vorsichtig mit den Händen ausstreichen.

Runde-Torte-eindecken-4

5. Den Rollfondant 1 cm am Rand unterhalb der oberen Kante leicht andrücken, damit das Gewicht der Zuckermasse nicht an der oberen Kante hängt.

Runde-Torte-eindecken-5

6. Falten im Rollfondant an der Seite vorsichtig mit den Händen ausstreichen, dabei die Finger behutsam mit streichelnden Bewegungen über den Rollfondant gleiten lassen. Achten Sie darauf, dass Sie keine Fingerabrücke in der Masse hinterlassen.

Runde-Torte-eindecken-6

7. Den Überschuss an der Unterkante mit der Hand in Richtung Torte schieben, damit am unteren Rand keine Hohlräume entstehen. Mit einer Nadel ggf. Luftlöcher einstechen und den Rollfondant anschließend glattstreichen.

Runde-Torte-eindecken-7

8. Den Überschuss mit einem scharfen Messer abschneiden.

 Runde-Torte-eindecken-9

9. Die Unterkante mit einem Modellierstäbchen glätten.

Runde-Torte-eindecken-10

10. Mit einem Fondantglätter oder einer Polierklinge die Oberfläche glätten.

Runde-Torte-eindecken-11

11. Zum Schluss mit der Hand in kreisenden Bewegungen die Torte final polieren.

Runde-Torte-eindecken-12

Eine eckige Torte eindecken

1. Den Rollfondant möglichst eckig und im Verhältnis der Seitenlängen der Torte ausrollen (siehe Kasten „Wie groß ausrollen?“).

Eckige-Torte-eindecken-1

2. Die Rollfondantdecke mit flachen und trockenen Händen vorsichtig von der Arbeitsfläche abheben und mittig auf die Torte legen. Alternativ können Sie die Decke auch mit einem großen Rollholz aufrollen.

Eckige-Torte-eindecken-2

3. Die Oberfläche der Rollfondantdecke mit der Polierklinge glattstreichen. Dabei Luftblasen, die unter der Decke eingeschlossen sind, vorsichtig mit den Händen ausstreichen.

Eckige-Torte-eindecken-4

4. Die Rollfondantdecke von den Ecken angefangen zur Mitte hin sanft andrücken und dabei bereits die Ecken ausformen. Falten im Rollfondant an der Seite vorsichtig mit den Händen ausstreichen. Achten Sie darauf, dass Sie keine Fingerabrücke in der Masse hinterlassen.

Eckige-Torte-eindecken-5

5. Den Überschuss an der Unterkante mit der Hand in Richtung Torte schieben, damit am unteren Rand keine Hohlräume entstehen.

Eckige-Torte-eindecken-5VOlOXo4A13jo2

6. Den Rollfondant mit der Polierklinge an den Rändern glätten. Die Kanten ggf. mit der schwarzen Polierklinge scharf oder rund formen.

Eckige-Torte-eindecken-6A2HlvK38PLFYv

7. Den Überschuss an der Unterkante mit einem scharfen Messer abschneiden.

Eckige-Torte-eindecken-10

8. Einen Bogen Backpapier auf die Torte legen. Eine Tortenplatte auf das Backpapier legen und die Torte drehen. Anschließend die Ränder erneut mit dem Glätter leicht andrücken.

Den unteren Rand professionell glätten

Der untere Rand der eingedeckten Torte lässt sich mit Hilfe zweier Alutortenscheiben einfach und besonders ordentlich mit der Upside-down-Methode glätten.

1. Die eingedeckte Torte auf eine mit Backpapier belegte Tortenplatte stellen. Ein Stück Backpapier auf die Oberseite der Torte legen, darauf die zweite Alutortenscheibe.

Eckige-Torte-eindecken-13

2. Die Torte zwischen den Tortenscheiben halten und wenden.

Eckige-Torte-eindecken-15

3. Die nun obere Tortenscheibe sowie das Backpapier abnehmen.

Eckige-Torte-eindecken-16

4. Die Seitenränder glätten.

Eckige-Torte-eindecken-17

4 Den Tortenrand glätten, andrücken und überschüssigen Rollfondant abschneiden.

Eckige-Torte-eindecken-18

5. Die Tortenscheibe wieder auflegen und die Torte zwischen beiden Tortenscheiben zurückwenden.

Eckige-Torte-eindecken-20

6. Tortenscheibe und Backpapier von der Oberseite entfernen. Die Torte erneut glätten, um ggf. entstandene Unebenheiten zu entfernen.

Eckige-Torte-eindecken-21

Kanten polieren

Mit Hilfe der schwarzen Polierklingen können Sie gezielt runde oder scharfe Kanten polieren. Rollen Sie den Rollfondant dazu etwas dicker (2–3 mm) aus.

Torten-runde-Kanten-1 Torten-scharfe-Kanten-3

Eine Torte mit geformter Oberfläche eindecken

Buch-Torte-eindecken-13

1. Den Rollfondant in der ungefähren Form der Torte ausrollen (siehe „Wie groß ausrollen?“).

Buch-Torte-eindecken-1

2. Die Rollfondantdecke mit flachen und trockenen Händen vorsichtig von der Arbeitsfläche abheben. Alternativ können Sie die Decke auch mit einem großen Rollholz aufrollen.

Buch-Torte-eindecken-2

3. Die Rollfondantdecke locker mittig auf die Torte legen und die Oberfläche mit den Händen glattstreichen. Achten Sie darauf, dass die Decke über gut anliegt und sich keine Luftblasen gebildet haben. Luftblasen, die unter der Decke eingeschlossen sind, vorsichtig mit den Händen ausstreichen.

Buch-Torte-eindecken-3

4. Falten im Rollfondant an der Seite behutsam mit den Händen ausstreichen. Achten Sie darauf, dass Sie keine Fingerabrücke in der Masse hinterlassen.

Buch-Torte-eindecken-4

5. Die Seiten mit der Polierklinge glätten.

Buch-Torte-eindecken-5

6. Die Oberfläche mit der Polierklinge glätten, dabei darauf achten, dass die vorgegebene Form nicht beschädigt wird. Bei komplizierten Oberflächen nur mit der Hand glätten.

Buch-Torte-eindecken-6

7. Den Überschuss an der Unterkante mit der Hand in Richtung Torte schieben, damit am unteren Rand keine Hohlräume entstehen. Mit einer Nadel ggf. Luftlöcher einstechen und den Rollfondant anschließend glatt streichen.

Buch-Torte-eindecken-7

8. Den Überschuss unten mit einem scharfen Messer abschneiden und entfernen.

Buch-Torte-eindecken-10

9. Zum Schluss ggf. die Torte mit der Tortenplatte anheben und die Ränder mit dem Glätter sanft andrücken.

Buch-Torte-eindecken-12

Geformte Torten eindecken

1. Den Rollfondant möglichst eckig und im Verhältnis der Seitenlängen der Torte ausrollen (siehe Kasten „Wie groß ausrollen?“).

Herz-Torte-eindecken-1

2. Die Rollfondantdecke mit flachen und trockenen Händen vorsichtig von der Arbeitsfläche abheben. Alternativ können Sie die Decke auch mit einem großen Rollholz aufrollen.

Herz-Torte-eindecken-2

3. Die Rollfondantdecke mittig auf die Torte legen und die Oberfläche behutsam mit der Hand glattstreichen. Dabei können Sie fühlen, ob unter der Decke Luftblasen eingeschlossen sind. Diese vorsichtig mit den Händen ausstreichen.

Herz-Torte-eindecken-3

4. Die Rollfondantdecke an der Seite vorsichtig mit den Händen ausstreichen. Achten Sie darauf, dass Sie keine Fingerabrücke in der Masse hinterlassen.

Herz-Torte-eindecken-4

5. Den Rollfondant am Rand mit den Händen sanft andrücken, dabei ggf. Ecken, Winkel und Rundungen ausformen.

Herz-Torte-eindecken-6

6. Den Überschuss an der Unterkante mit der Hand in Richtung Torte schieben, damit am unteren Rand keine Hohlräume entstehen.

Herz-Torte-eindecken-9

Herz-Torte-eindecken-11

7. Den Überschuss an der Unterkante mit einem scharfen Messer abschneiden und entfernen

Herz-Torte-eindecken-15

8. Die untere Kante mit dem Modellierholz glätten und leicht nach innen schieben.

Herz-Torte-eindecken-16 

9. Die Rollfondantdecke mit der Polierklinge auf der Oberseite und an den Seiten glätten.

Herz-Torte-eindecken-18

Komplizierte Formen

Je nach Größe lassen sich auch komplizierte Kuchenformen wie etwa ein E oder eine 3 in einem Stück eindecken. Dabei muss der Fondant an manchen Stellen wie etwa in der Mitte der Kreise bei einer 8 eingeschnitten werden. Alternativ können Sie den Rollfondant auch in mehreren Stücken anbringen, allerdings entstehen dabei immer sichtbare Kanten. Stechen Sie mit Hilfe der Backform ein Stück Rollfondant für die Oberseite aus oder fertigen Sie eine Schablone an und schneiden Sie die Decke mit einem Messer zu. Zum Eindecken der vertikalen Seitenränder schneiden Sie aus ausgerolltem Rollfondant lange Streifen, die so breit sind wie der Kuchen hoch. Die einfachste Variante ist, solch kompliziert geformte Kuchen nicht mit Rollfondant einzudecken, sondern mit Zuckerglasur, Mirror Glaze oder Schokoladenguss zu überziehen. ((Kastenende))

Mehrstöckige Torten eindecken

Bei großen mehrstöckigen Torten werden die einzelnen Torten jeweils separat eingedeckt und erst danach gestapelt. Zum Stapeln können Sie dünne Cakeboards und Stäbe aus lebensmittelechtem Kunststoff (z.B. von Coximus) oder ein spezielles Tortenständersystem verwenden (z.B. SPS-System), wie es auch in der Konditorei zum Einsatz kommt.

Kleine zwei- bis dreistöckige Torten können Sie auch in einem Zug eindecken. Der Durchmesser der Torten sollte für den Anfang nicht größer als 8–12 cm sein und die Höhe pro Einzeltorte nicht mehr als 5 cm betragen.

1. Die Rollfondantdecke ausreichend groß ausrollen (siehe Kasten „Wie groß ausrollen?“).

Mehrst-ckige-Torten-eindecken-1

2. Die Rollfondantdecke mit einem großen, mit Bäckerstärke bestäubten Rollholz aufrollen.

Mehrst-ckige-Torten-eindecken-2

3. Die Rollfondantdecke mittig über der Torte abrollen und locker darauf platzieren.

Mehrst-ckige-Torten-eindecken-4

4. Die Oberfläche der Rollfondantdecke mit den Händen glattstreichen, dabei unter der Decke eingeschlossene Luftblasen vorsichtig mit den Händen ausstreichen.

Mehrst-ckige-Torten-eindecken-6

5. Die Rollfondantdecke am 1 cm am Rand unterhalb der oberen Kante leicht andrücken, damit das Gewicht der Zuckermasse nicht an der oberen Kante hängt.

Mehrst-ckige-Torten-eindecken-7

6. Falten im Rollfondant an der Seite von oben nach unten behutsam mit den Händen ausstreichen. Achten Sie darauf, dass Sie keine Fingerabrücke in der Masse hinterlassen.

Mehrst-ckige-Torten-eindecken-9

7. Den Überschuss an der Unterkante mit der Hand in Richtung Torte schieben, damit am unteren Rand keine Hohlräume entstehen. Mit einer Nadel ggf. Luftlöcher einstechen und den Rollfondant anschließend glattstreichen.

Mehrst-ckige-Torten-eindecken-10

8. Den Überschuss an der Unterkante mit einem scharfen Messer abschneiden und entfernen. Unsaubere Kanten mit einem Modellierstäbchen glätten

Mehrst-ckige-Torten-eindecken-12

9. Mit einem Glätter oder einer Polierklinge die Oberfläche glätten. Zum Schluss die Rollfondantdecke mit der Hand in kreisenden Bewegungen final polieren.

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.